Charlotte Overkill

Boah, gibt es aktuell eigentlich noch irgendeine Publikation ohne Charlotte-Roche-Interview? Selbst heute.de kommt nicht ohne aus. Konnte ich ja nicht ahnen, als ich mir vor einiger Zeit Karten für die lit.cologne besorgte: Charlotte Roche, Claus Peymann und Roger Willemsen denken RADIKAL.

Wer nicht radikal ist, kann leicht flüchtig, beliebig, unverbindlich, harmlos sein. Es lohnt sich also, an einem Abend von den Außenposten des Menschenmöglichen aus zu denken, um so das politisch, das moralisch, das physisch, das kritisch Extreme zum Thema zu machen.

Naja, eigentlich mag ich alle drei Protagonisten mehr oder weniger, auch und gerade Charlotte Roche. Schaumer also mal.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s