Trick or treat?

Vom bedauernswerten Verschwinden des Öffentlichen aufgrund seiner Durchsetzung mit Privatem hatte ich es ja schon ab und zu.

Eben im Supermarkt, ich stehe in der Kassenschlange, da geht die ca. 35-jährige Frau hinter mir ans Telefon: „Hallo Sabine! — Ja dankeschön! — Und was für schönes Wetter ich heute habe. — Nö, ich mach nix dolles, gibt ja nix zu feiern *kichert leise — Komm doch einfach heute auf ein Glas Wein vorbei! — Gegen 8? — Prima, bis später dann, tschüssi!“

Jetzt die Frage: Gratuliert man in so einem Fall? Wäre das etwa sogar höflich? Oder würde die Frau das als unerlaubtes Eindringen in ihre Privatsphäre empfinden, auch wenn sie die gerade in meine, vorher noch so schön anonyme Öffentlichkeit getragen hat? Oder ist das am Ende einfach nur der neueste Flirttrick? (Gibt’s eigentlich Synonyme für „oder“?)

Ich habe dann nichts gesagt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s