Steuererklärung heute

Ts ts ts. Es gibt tatsächlich Weiterbildungsanbieter, die wissen nicht, ob ihre Honorare unter §3 Nr. 26 EStG fallen, im Volksmund „Übungsleiterfreibetrag“ genannt. Der Unterschied für den Honorarempfangenden liegt ja auch nur bei etwa 50% (solange der Freibetrag nicht ausgeschöpft ist)… Bei der Höhe des von denen gezahlten Honorars, das muss die Verwunderung ihnen doch lassen, wär’s allerdings überraschend, wenn das auch noch steuerfrei wäre.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s