Eurovisions-Live-Twittering

Vorhin bin ich mit Kopfschmerzen leicht angeschlagen aus der Firma nach Hause gegangen. Drei Aspirin, zwei Brötchen und eine Melonenbrause später geht’s mir wieder einigermaßen, so dass ich nachher, um 21 Uhr, wenn das erste von zwei Grand-Prix-Halbfinals steigt, wohl live twittern werde – vorausgesetzt, Twitter ist dann wieder am Start. Man nimmt sich dort nämlich die zweite Auszeit des Tages. Falls Twitter nicht wieder hochkommt, werde ich eventuell hier ein bisschen mitbloggen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s