"Hopp, du Arschloch! (klappklapp, klappklappklappklapp)"

Danke Eintracht-Fans, danke Heribert Bruchhagen:

So wohltuend der ruhige Auftritt Bruchhagens im Hinblick auf die sportliche Krise auch war, so fragwürdig war die Haltung des Vorstandsvorsitzenden zum Verhalten der 10.000 mitgereisten Frankfurter Fans, die Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp während der gesamten Partie mit Sprechchören beleidigten. „Das wünscht man niemandem, aber man würde gut daran tun, diese Dinge nicht immer in den Vordergrund zu schieben. Man sollte sie einfach nicht beachten“, erklärte Bruchhagen.

Die einzig richtige Antwort auf die lächerliche Diskussion: Hopp weiterhin genauso behandeln, wie jeden anderen, der auf und um einen Fußballplatz aktiv ist.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s