Wichtig is auffem Platz

Langsam wird alles klar. Martin Vasquez, Assistent von Jürgen Klinsmann, im Spox-Interview:

Es geht darum, die Spieler so gut wie möglich auf das Leben nach dem Fußball vorzubereiten und ihnen neue Horizonte zu öffnen.

Die Philosophie ist von Klinsmann, der als Spieler solche Möglichkeiten nie hatte und heute weiß, dass viele Profifußballer weltweit nach ihrer aktiven Laufbahn mittellos im Leben stehen. Er will, dass die Spieler, mit denen er zusammengearbeitet hat, auch nach der Karriere ein erfülltes Leben haben.

Ist ja sehr ehrenwert, aber bevor der FCB offiziell dem BMAS untergliedert wird, könnten wir da vielleicht erst mal wieder gewinnen?

[UPDATE]
Mehr von mir zu diesem Thema im SAZ-Blog: FC Streetworking München.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s