Webbasierter Feedreader gesucht

So, kleiner Nachtrag zu meiner kleinen Meldung über anscheinend nicht-funktionierende Feeds hier: Ich denke, das Thema hat sich erledigt. Max, bitte entschuldige die wahrscheinlich falsche Fehlermeldung, aber tatsächlich hat wohl just parallel zur Umstellung dieses Blogs der Feed-Reader meiner bisherigen Wahl, Bloglines, begonnen, zu saugen: Destruction Of Bloglines Now Complete; Founder Prepares To Switch To Google Reader. Einige andere Blogpostings berichten von ähnlichen Problemen.

Deswegen sah (und sehe) ich einige der bubbleboy-Feeds in Bloglines nicht, bzw. sie sind nicht aktuell. Scheint aber an Bloglines zu liegen. Im Google Reader läuft alles.

Gibt’s eigentlich noch irgendeinen anderen, funktionierenden, webbasierten Feedreader, der aber nicht zu Google gehört?

[UPDATE] Na gut, kriegen noch ne Chance: http://www.bloglines.com/about/news

We have figured out what the glitch has been. Over the weekend, a fix was released on Bloglines to resolve the issue. All feeds should now be updating and back to normal.

Advertisements

3 Gedanken zu “Webbasierter Feedreader gesucht

  1. dogfood schreibt:

    Newsgator (newsgator.com)

    Die Weboberfläche ist frugal, aber ausreichend. Vorteil von Newsgator ist die Zusammenarbeit mit einigen Clients die Newsgator für einige Computer-Plattformen anbietet. Man kann die Feeds in einen der Clients lesen, später im Browser weiterlesen, alles kein Problem, da der Zustand quer durch die Clients und die Webplattform synchronisiert wird. Klappt zumindest mit der OS X (NetNewsWire) / Web / iPhone-Kombi ganz gut.

    Wer Bedenken wg. Datenschutz hat: Die Daten (was man liest etc…) werden wohl ausgewertet. Zu „Optimierungszwecken“.

  2. Danke für die Tipps! Ich werde jetzt doch erst mal bei Bloglines bleiben, da sie den Service wieder in den Griff bekommen haben.

    Mit TT-RSS bin ich ehrlich gesagt nicht so richtig zurecht gekommen. Hab mir einen Online-Account angelegt, aber dann?

    Newsgator gefällt gut. Im Vergleich mag ich Bloglines aber aus dem selben Grund etwas lieber, aus dem ich es auch dem Google Reader vorziehe: Die Oberfläche ist so simpel, wie man es sich denken kann, dabei aber sehr klar. Das gefällt mir gut.

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s