Freiwillige Selbstkontrolle

Dieses Exponieren von Privatem hat auch seine Schattenseiten. Gerade ertappte ich mich ernsthaft bei dem Gedanken, ob ich nicht schnell noch sieben Songs von Tilman Rossmy hören sollte, weil der dann in meinem Last-FM-Profil nach Gesamtzahl der jemals gehörten Songs an She & Him vorbeizöge, die mir eindeutig weniger lieb sind als Rossmy, was dann eben auch öffentlich dokumentiert wäre.

Menschen unter Beaobachtung verhalten sich eben anders.

Advertisements

2 Gedanken zu “Freiwillige Selbstkontrolle

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s