Nur kein Bonus ist ein guter Bonus

Jetzt überlegen sie auf einmal alle, wie man Boni so umbasteln kann, dass sie nicht dazu animieren, kurzfristigen Erfolg auf Kosten des langfristigen zu suchen. Ich hätte da, außer vielen anderen Argumenten, die ich hier schon gegen Incentives vorgetragen habe, mal einen Vorschlag: Boni streichen.

Welche Effekte hat das?

  • In dein Unternehmen kommen nur noch Menschen, die den Job wirklich wollen und mögen, den du ihnen bietest. (Ich gehe natürlich schon davon aus, dass es ein markgerechtes und okayes Festgehalt gibt.)
  • Keiner deiner Mitarbeiter richtet sein Handeln danach aus, ob er am Jahresende seinen Bonus bekommt. Stattdessen kümmern sich alle um die Sache (und natürlich um die ganzen persönlichen Streiterein, die so oder so da sind).
  • Alle sind daran interessiert, Entscheidungen zu treffen, die deinem Unternehmen langfristig den Bestand sichern. Schließlich haben alle ein Problem, wenn dein Unternehmen pleite geht. Dann kann nämlich keiner erst mal auf Maui mit süßen Hulamädchen seine Boni durchbringen, während du dem Insolvenzverwalter Schnittchen und Pfefferminztee servierst.

Mir fällt kein Nachteil ein, außer einem, der in die Kategorie „Selbsterhaltendes System“ fällt: Tatsächlich hat man in einer Branche, in der durchgängig Boni gezahlt werden, erst mal ein Problem, wenn man sie nicht zahlt. Da ist eine berechtigte Frage, ob man langfristigen Erfolg mit kurz- und mittelfristigen Problemen erkaufen kann. Wenn es nur um Geld ginge, würde man sowas übrigens „Investition“ nennen…

Advertisements

2 Gedanken zu “Nur kein Bonus ist ein guter Bonus

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s