Spenden für Jens Weinreich

Sollten in so einem Fall sich nicht die verschiedenen (Sport-)Journalistenverbände darum balgen, Jens Weinreich als erste beispringen und seine Prozessrisiken übernehmen zu dürfen, um einen nach allen Erwartungen triumphalen Sieg für die Meinungsfreiheit zu erfechten? Er meint: eher nicht.

Der deutsche PR-Rat hat offenbar auch kein Interesse mehr daran, die von Gerichten gerügte zweifelhafte Qualität der DFB-Pressemitteilung vom 14. November zu würdigen. Deutsche Journalistenverbände hatten sich ohnehin nur zögerlich dazu geäußert, Hilfe darf ich nicht erwarten.

Über die Frage, wer wem was bezahlt und welche Versicherungen greifen, hat der DFB-Präsident in einigen Interviews gesprochen. Er hat keine Sorgen. Ich habe gleich zu Beginn klargestellt, dass ich als freier Journalist das Risiko allein trage. Für Gegendarstellungsstreitigkeiten gibt es überhaupt keine Rechtschutzversicherung.

Der Mieterverein, bei dem ich Mitglied bin, würde mir in einer Mietstreitsache, die er nicht für hoffnungslos hält, Rechtsschutz gewähren. Der DJV erwähnt auf seiner Homepage Gegendarstellungsprozesse explizit nicht in der Auflistung von Rechtsschutzgarantien, nur Schadenersatz und arbeitsrechtliche Themen kommen da vor.

Jedenfalls bittet Jens Weinreich jetzt entgegen seiner ursprünglichen Absicht, die Sache alleine durchzuziehen, öffentlich um finanzielle Unterstützung für seine Prozesse gegen den DFB (wir berichteten).

Ich habe etwas gespendet, will daraus aber keine Empfehlung machen. Es möge jede/r entscheiden, ob ihm dieser konkrete Fall etwas seines eigenen Geldes wert ist. Unerwähnt lassen wollte ich´die Sache aber Jens Weinreichs Bitte aber auch nicht.

Hier geht’s zu Jens Weinreichs Text: http://jensweinreich.de/?p=3038.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s