Zypries findet zentrale Speicherung gefährlich

Die merken auch echt nix mehr:

Ein Verbot, Waffen zu Hause aufzubewahren, lehnt Zypries dagegen ab. […] Nach Abwägung aller Argumente sei jedoch entschieden worden, dass die Aufbewahrung zu Hause sicherer sei als in zentralen Waffenlagern. „Denken Sie nur, welch attraktives Einbruchsobjekt sonst ein einsam stehendes Vereinsheim werden würde“, gab Zypries zu bedenken.

Ist klar. Über „Killerspiele“ zu diskutieren macht ja auch viel mehr Spaß als über Waffengesetze.

Aber vor allem bin ich mir nicht sicher, ob das vorgebrachte Argument gegen zentrale Aufbewahrung, der ich gar nicht unbedingt das Wort reden will, jetzt einfach nur doof im Sinne von „unwissend“ ist? Oder tatsächlich verlogen? Denn abgesehen davon, dass ich das Argument imFalle von Waffen falsch finde (Oder werden Drogen dann ab sofort auch nicht mehr zentral in Apotheken gelagert?), müsste man ja nur mal kurz beiseite treten oder sowas wie Abstraktionsvermögen anwenden, um den Übertrag auf diese Diskussion hier zu schaffen.

Man könnte aber natürlich auch einfach Prinzipien haben, nicht nur Meinungen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s