Keine Eile bei TNS-Emnid

Ich habe letzten Freitag eine Mail an TNS-Emndid geschrieben, nachdem ich der Meinung war, dass in einer ihrer Pressmeldungen ein grober Fehler gleich in der Überschrift steckt. Nachdem ich von Herrn Krieg, der in der Meldung als Ansprechpartner genannt war, keine Antwort erhielt, fragte ich Mitte der Woche noch einmal freundlich nach. Wiederum keine Antwort. Heute schrieb ich dann an den ebenfalls neben der Meldung seinen Kopf hinhaltenden „Director Public Relations“, Michael Knippelmeyer.

Genau 100 Minuten später bekam ich von TNS-Emnid eine Mail, anscheinend von Herrn Kriegs Vertreter: Herr Krieg sei im Urlaub, und zwar noch inklusive nächster Woche. Man müsse mich bis dahin vertrösten.

Natürlich darf man mich beliebig lange vertrösten, ich hab je keine irgendwie gearteten Ansprüche gegenüber TNS-Emnid. Aber anscheinend hat man es dort im Haus auch nicht so wahnsinnig eilig damit, dem Anschein nach grobe Fehler in Forschungsergebnissen zu korrigieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Keine Eile bei TNS-Emnid

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s