Bundeswehr im Inneren… …von S-Bahnen

Wenn man den Tod eines couragierten Bürgers offensichtlich dazu nutzen kann, einen Ausbau der erwiesenermaßen fast nutzlosen Videoüberwachung zu fordern, könnte man dann den Anlass nicht in verghleichbarer Würdelosigkeit dazu missbrauchen, auch andere konservative Forderungen zu untermauern? Den Einsatz der Bundeswehr im Inneren zum Beispiel. Im meine, so ein lafettenmontiertes MG3 in jedem S-Bahn-Waggon: DAS würde die Asis mal abschrecken. Da könnte man dann auch noch die ganze Killerspielkiddies hintersetzen, und dann hätte man die auch endlich weg vom Bildschirm und für was gesellschaftlich Sinnvolles eingesetzt: die Bekämpfung sozial Benachteiligter sozialer Benachteiligung.

Advertisements

4 Gedanken zu “Bundeswehr im Inneren… …von S-Bahnen

  1. Halblinks schreibt:

    Hallo Surfguard,
    als ich heute morgen einen ausführlichen Artikel darüber gelesen habe, in dem darauf abgezielt wurde, dass der eine Täter sich „aktiv“ zum Gangsta-HipHop bekannte, dachte ich direkt an Internetsperren für HipHop-Seiten und Verkaufsverbote von solcher Musik.
    Dumm nur, dass die beide in Jugendunterkünften lebten, in denen der Zugang zu gewaltverherrlichenden Killerspielen wohl erschwert war. Sonst hätten man den alten Argumentationsreflex einfach nur zucken lassen müssen.

  2. Ich habe gestern in einem Eintrag bei mir ähnliche Überlegungen angestellt (ich erlaube mir einen manuellen Trackback, wenn nicht genehm bitte löschen)

    (…) Als wüßte man aus Großbritannien nicht, das auf 1.000 Videokameras eine aufgeklärte Straftat kommt. Eine Kamera kann ein Verbrechen aufzeichen. Vielleicht. Eine Kamera kann ein Verbrechen aber niemals verhindern. (…)

    Einen weiteren Satz habe ich mir nach etwas Überlegung dann verkniffen – die extrem polemische Formulierung, das man dann konsequenterweise schon Kameras mit installierter „Exekutive“ einrichten müßte. Sprich – Selbstschussanlagen. Die jüngere deutsche Geschichte hatte da ja ein paar Anwendungsbeispiele.

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s