Kurz reingeschaut: "A Serious Man"

Ich würd mal sagen: Bogen überspannt, liebe Coens. Einfach nur skurill und unwahrscheinlich reicht eben auch nicht, etwas Story darf schon sein. „A Serious Man“ beginnt, nach einem etwas unzusammenhängenden Vorspann, indem Larry Gopnik in gefühlter Zeitlupe irgendeine große Scheiße passiert, so geht es dann in einer Tour weiter, und am Ende ist es immer noch so, nach einem minimalen Zwischenhoch. Währenddessen lassen die Coens skurrille Rabbis auftreten, skurrille Nachbarn und -innen, skurille Dentalpatienten, und der Sohn von Gopnik darf wegen der Fehljustierung der häuslichen TV-Antenne nerven.

Wirklich bewegen aber tut sich in „A Serious Man“ nichts. Fragen werden nicht gestellt, Antworten nicht gegeben. Das scheint Absicht zu sein, wie die unterhaltsamste, weil zur Abwechslung immerhin mal schnell erzählte Geschichte in der Mitte des Films illustriert, in der es um geheime Botschaften auf der Innenseite eines Gebisses geht und die ebenso pointenlos endet wie der ganze Film. Und nicht mal die Qualität eines Roadmovies hat A Serious Man, aus dem Held und Zuschauer durch zahlreiche Erlebnisse gestärkt irgendwie als bessere oder wenigstens klügere Menschen hervorgehen würden. Nichts davon.

Dass die Coens ihr Handwerk wie immer meisterlich beherrschen, hebt diesen Film aus dem Mittelmaß natürlich doch noch heraus. Die Skurrillität und die rein filmische Brillanz ringen einem immer wieder mal ein Schmunzeln ab. Aber am Ende wartet man doch darauf, dass die ganze Sache ans Fliegen käme.

Mehr als eine stilistische Fingerübung, offenbar verbunden mit der Verarbeitung von Jugendeindrücken, ist A Serious Man leider nicht geworden. Doch zum Glück sind die Brüder produktiv genug, so dass man wahrscheinlich nicht lange auf ein neues Meisterwerk warten muss.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kurz reingeschaut: "A Serious Man"

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s