vonfashion: Fortuna in Velbert: Netzig!

Der Fortuna-Style-Check mit vonjott

Sanfte Hügel, wilde Natur, asphaltierte Straßen trotz landwirtschaftlicher Prägung: Ich mag Velbert, und Velbert mag Fortuna.

Möbelhaus rot weiß

Eigentlich ein Möbelhaus-Gelände, Sonntag als Parkplatz für 3.000 Fortuna-Fans genutzt. Als Willkommensgruß wurde die Fassade eigens rotweiß gestrichen. Das 12 km lange Areal wartet neben dem wunderschönen Einklang von Form und Farbe mit dem kulinarischen Geheimtip Velberts auf. Die Haute Cuisine des beliebten „Möbelhaus-Grill“ ist heißer Favorit auf einen ersten Michelin-Stern, die Außenterrasse ist berühmt für ihre idyllische Lage zwischen Parkplatz und Autobahn-Zubringer.

In Velbert gibt’s sogar freilebende Kühe in unseren Vereinsfarben. Hier ein seltener Schnappschuss eines der scheuen Tiere, beim Nickerchen oder Warten auf den Notarzt.

Rotweiße Kuh

Vom Gästeparkplatz über die Kuhwiese zum Stadion: Als würden rote und weiße Rosen unseren Weg schmücken. Velbert ist toll.

Flatterband rotweiß

Auch Fortuna ist toll: Unsere Models traten in ihren extrem schicken Auswärtstrikots an und sahen noch  toller als das Möbelhaus aus.  Heute in gewagten Feinstrümpfen.

Tibor Heber

Netziges 20 den. Hui!

Velberts Trikots hingegen häßlich. So häßlich und unsympathisch wie Velberts Spieler mit der Nr. 10, dessen unsportliches Verhalten gegenüber den Gästefans der Jury leider entgangen war.

Alle auf die 10!

Doofes Mädchen.

Das Spiel selbst war diesmal richtig gut und erinnerte mich daran, warum ich ursprünglich mal ins Stadion gegangen war: nicht wegen Fashion, sondern wegen Fußball.  Eigentlich hätten wir diesmal den Sieg und nicht nur ein Unentschieden verdient gehabt. Wir hätten bestimmt gewonnen, wenn Modelagentur Mink die richtigen Prioritäten gesetzt hätte, nämlich meine Prioritäten, die nicht nur Style und Performance heißen, sondern Heber und Kruth. Und zwar volle 90 Minuten lang.

Einwechslung Kevin

Taktische Gründe, warum immer der eine gegen den anderen gewechselt wird, interessieren mich nicht. Tibor Heber ist einer der Hauptleistungsträger des Mittelfelds. Mit durchschnittlich 7.000 zurückgelegten Kilometern und einer Beschleunigung von 0 auf ca. 300km/h eine gefährliche Rakete. So schnell, dass ich die Zahlen nur schätzen kann; herkömmliche Stoppuhren versagen angesichts dieser Leistung. Quasi Lichtgeschwindigkeit also, soweit möchte ich mich festlegen. Da wurde einem ganz schwindlig.

Kevin Kruth war wie so oft der Mann des Tages.

Einwechselspieler

Netzig: Kevin kurz davor, sich selbst einzuwechseln.

Kaum drin, macht er schwupps das Tor, gibt uns wieder ein wenig Hoffnung und erfreut die Zuschauer obendrein mit der Präsentation seiner Unterwäsche – die er vor Aufregung anzuziehen vergessen hatte. Kann ja mal passieren. Ich hoffe sehr, dass die Modelagentur sich bei der Bewertung dieser Performance empathisch und nicht autoritär zeigen wird. Es gibt Schlimmeres, als ein Tor zu schießen, nachdem man die längste Zeit des Spiels auf der Bank versauerte. Da dürfen auch mal Emotionen raus.

Ein Mann, ein Jubel!

Sehr schönes Foto vom SurfGuard!

(von vonjott)

Advertisements

Ein Gedanke zu “vonfashion: Fortuna in Velbert: Netzig!

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s