ESC 2011: Vergleich von Jury- und Televoting

Die EBU hat in dieser Woche die aufgesplitteten Votings von Juries und Televoting des Düsseldorfer ESCs veröffentlicht (s. Tabelle unten). Die beiden Bewertungen gingen jeweils zu 50% in die Gesamtbewertung eines Landes ein.

Am massivsten hat Italien vom Jury-Voting profitiert. Bei einem reinen Jury-Voting hätte Italien sogar mit 69 Punkten Vorsprung vor Aserbaidschan gewonnen. Nach den vergebenen Punkten am weitesten runtergezogen wurde Schweden, allerdings langte es immer noch für den dritten Platz, hätte nur das Publikum abgestimmt, wäre es auch nur der zweite geworden, allerdings nur sehr knapp hinter Aserbaidschan.

So sehr ich gute Musik zu schätzen weiß, muss ich hier aber mal eine dicke Lanze für das Televoting brechen: Es kann im 21. Jahrhundert einfach nicht sein, dass die Zuschauer des Eurovision Song Contests von den Juries fast einen zwar musikalisch respektablen, aber letztlich völlig unmodischen und zutiefst konventionellen Pianojazz-Song als Sieger vorgesetzt bekommen hätten, den sie selbst gerade mal auf den 11. Platz gewählt hätten.

Die Legende vom Nachbarschaftsvoting ist inzwischen ja wohl ohnehin als nationalistische Panikmache der Bild-Zeitung entlarvt, so dass man sich ernsthaft fragen muss: Wer braucht eigentlich das Jury-Voting? Und das sage ich im vollen Bewusstsein der Tatsache, dass er Volldreck aus Griechenland von den Televotern auf das musikalische Treppchen gewählt wurde.

Außerdem wage ich es, als Kontrapunkt eine alternative Verschwörungstheorie zu entwickeln: Haben die von den teilnehmenden Sendern ausgewählten Juries Raphael Gualazzi vielleicht deswegen nach oben gepunktet, damit Italien als fünftgrößter Geldgeber des Wettbewerbs nach jahrelanger Abwesenheit nicht sofort wieder abspringt, sondern von einem Erfolg ermutigt wird?

Platz Land Gesamtergebnis Jury Televoting
1 Aserbaidschan 221 182 223
2 Italien 189 251 99
3 Schweden 185 106 221
4 Ukraine 159 117 168
5 Dänemark 134 168 61
6 Bosnien-Herzegowina 125 90 151
7 Griechenland 120 84 176
8 Irland 119 119 101
9 Georgien 110 79 138
10 Deutschland 107 104 113
11 Großbritannien 100 57 166
12 Moldau 97 82 98
13 Slowenien 96 160 39
14 Serbien 85 111 89
15 Frankreich 82 90 76
16 Russland 77 25 138
17 Rumänien 77 86 79
18 Österreich 64 145 25
19 Litauen 63 66 55
20 Island 61 72 60
21 Finnland 57 75 47
22 Ungarn 53 60 64
23 Spanien 50 38 73
24 Estland 44 74 32
25 Schweiz 19 53 2

(Tabelle kopiert von eurovision.de)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s